Workshop

Traumatisierte Kinder und Jugendliche - theoretisches Basiswissen, Umgang und Möglichkeiten!


 

Inhalte

 

Im Handlungsfeld von Kinder- und Jugendarbeit begegnen uns immer wieder Kinder und Jugendliche, die sehr kreative Verhaltensweisen an den Tag legen; die sich z. B. in einem Zustand ständiger Übererregung befinden, überängstlich sind, Konzentrations- und Leistungsschwächen haben, orientierungslos wirken oder durch aggressive Impulsdurchbrüche auffallen. Dies alles können Symptome traumatischer Erlebnisse sein.

 

In dem Workshop werden wir uns mit sog. Traumata (seelische Verletzungen) & Traumafolgestörungen befassen, den Sinn dieser Symptome erläutern und Strategien und Möglichkeiten für unsere praktische Tätigkeit erarbeiten.

 

Teilnehmer/-innen erhalten eine Teilnahmebescheinigung

Inhalte

Einführung in das Thema, (Vor-) Erfahrungen der Kurs-Teilnehmer/-innen
Traumatische Zange
Hirn und Hirnfunktionen …verstehen und kind- bzw. jugendgerecht vermitteln können
Symptome & Traumafolgestörungen und deren Sinn
Bindung und Bindungstrauma
Widerstandskraft (Resilienz)
Umgang und Handlungsmöglichkeiten in der (täglichen) Arbeit
Übungen und praktische Beispiele

 

Datum/Zeit/Ort:

27. April 2018

von 14.00 bis ca. 20.00 Uhr 

Große Petersgrube 11, 23552 Lübeck

 

Teilnehmer/-innenbetrag:

€ 85,00 Normalpreis (€ 65,00 ermäßigt) inkl. Getränke & Unterlagen


Informationen & Anmeldungen

CVJM Lübeck e. V.

Dipl. Päd. Kirsten Jarling

Große Petersgrube 11

23552 Lübeck

Tel.: 0451-3999410

Fax.: 0451-3999411

E-Mail: jarling(at)cvjm-luebeck.de