DäneOstern 2012

7.-14. April 2012 Klegod/ Dänemark

Anreisetag 7.April 2012: Schneewittchen und die sieben Zwerge? Der böse Wolf und die sieben Geißlein? Sieben auf einen Streich? Nein, Pipsel und die sieben Kampfzwerge vom FähnleinFieselSchweif sind auf Reisen! Jackson, Nike, Nicki, Björn, Leon, Mirko und Samu. Letzterer wird jetzt immer zu letzt genannt, da er mit einem HSV Trikot anreiste!

 

Also, wie im letzten Jahr zum Däneostern im schönen Dänemark! Unsere Nobelschröderbude ist frisch renoviert, die Sonne scheint, wenn Engel reisen, das Leben ist schön!

 

Glanzstücke
Glanzstücke

Die Sauna ist eingeweiht, die Eier gefärbt, der Hasenpips hat die ersten Vorbereitungen zur großen Eierjagd getroffen...der Ostersonntag kann kommen - ich bin bereit :)

nachtrag zu samstag: ok, ich hatte die furchtbarste nacht meines lebens! in eine fleecedecke bis über die ohren eingewickelt doch noch zum abschluss des abends das heizungsanmachgerät gefunden ca. 5.00 uhr erwacht! aus dem ca. 1000°C warmen schlafsack pellend zur knopfausdruckanlage gerobbt, schnappatmung hat eingesetzt, unter aufbringung der letzten reserven den kippschalter betätigt....gerettet! 

wir hatten ein großartiges ostersonntagsfrühstück und waren am strand zum matten fliegen! hier ist sommer und wir mögen das - tatsächlich auch alle anderen unserer gespaltenen persönlichkeiten. es gab' ein fulminantes osteressen und ein legendäres ostereierjagdspiel. jackson hat gewonnen! der hase sah' gut aus! sauna und pool tun den rest!

Ostermontag, 9. April 2012

Heute haben wir...äh...nichts gemacht! Es regnet im schönen Dänemark und aus Angst vor Auflösungserscheinungen durch Nässe von oben, sind wir lieber in unserem Häuschen geblieben. Haben null überflüssige Energie verbraucht, allerdings ordentlich gefuttert: Tortilla zwecks Eierdezimierung, Vanillesosse mit einem Klecks Obstsalat, Schokoladenkuchen mit Nüsschen... Einzig an der Spielesammlung haben wir gearbeitet und an unserem Punktekonto bei jeglichen Onlinespielen gedreht!

 

Stimmung ist gut! Alles schön, alles goldig!

Dienstag, 10. April 2012

Der Morgen begann ziemlich stürmisch.. Nicht nur für Mirco, der doch kurzerhand geweckt wurde indem er im Pool landete.. Nein auch der Wind begrüßte uns mit viel Regen..
Nachdem die Bowling-Bahn vollkommen überfüllt wieder verlassen werden musste, besuchten wir die schöne Metropole Ringkobing. Nach einem mehr oder weniger erfolgreichem Shopping-Bummel gingen wir wieder in den Chill-Modus über. Da sich das Wetter dann doch noch zum positiven wendete tankten wir noch etwas Sonne am Strand und ließen die Matten fliegen. 
Zum Abschluß des Tages wurde es noch mal mächtig heiß in der Sauna und atemberaubend beim betrachten des Sonnenunterganges zwischen den Dünen. 

Bergfest, 11. April 2012

Erstmal ein Nachtrag zum gestrigen abend: wir waren tanzen :) "glow" ist und wird das neue Gruppenabzappellied für den Sommer 2012. Dazu ist zu sagen, dass die Lagerleitung das natürlich viel besser lernt, wenn sich der Rest der Truppe an den Takt halten würde...

 

Somit begann der Bergfesttag in Ermangelung an Schlaf erst mittags. Danach ist ein Shoppingtrupp nach Hvide Sande aufgebrochen (Pipsel, Nicki, Jackson und Samu). Wir haben reiche Beute gemacht: Aufhängkulturbeutel in allen Variationen für unsere zahlreichen Gruppenfahrten in den nächsten 20 Jahren, Turnschuhe, Jeans, knallbunte Gruppenunterhosen (auch für unsere zahlreichen Gruppenfahrten in den nächsten 20 Jahren), Postkarten...

 

Später obligatorisch Strand und Matten, Sauna, spielen, lesen und das Schlafdefizit bekämpfen - das macht für uns alle die Praktikantin:)

Tanzdonnerstag, 12. April 2012

Der ganze Tag bestand aus einer Gruppenteilung. Während die Damen der Schöpfung einen Sandmarsch von mehreren Kilometern auf sich genommen haben, übten sich die Herren im Dünenjumping. 

Abends kam die dann nicht mehr ganz so energiegeladene Truppe wieder zusammen um ein weiteres Mal zum Sommerpartylied 2012 "glow" zu tanzen. Diesmal mit begeisterten Zuschauern aus dem schönen Dänemark.

Freitag, der 13.

...keine schwarzen Katzen, keine kaputten Spiegel...nur eine Hexe! Nach dem Frühstück und spielen sind drei einsame Wanderinnen zu einer Strandexpedition aufgebrochen: Nicki, Bibi und Pipsi jeweils zwei Pullover, Mütze, Schal...und sonst nix von Klegod nach Sondervig - wir würden sagen so runde 10 km - gewandert um dann relativ erschöpft den Bären zu rufen und abgeholt zu werden. Zurück wäre das auch gar nicht mehr gegangen zumal eine gefühlte Leiche am Strand lag, was sich allerdings bei näherer Betrachtung als Baum herausgestellt hat! Naja, dann gab es einen Riesenberg Pfannkuchen mit Schoko, Apfelmus, Vanillezeugs und allem... Sauna, X-Box, Televisionsgerät... morgen geht es ab nach Hause!

Abreisetag 

Nun ist die schöne Zeit vorbei! Mussten wirklich früh aufstehen, Sachen packen...dank' Leon war das Auto nur halb so voll :) und auch das ist sehr nett gemeint! 

 

So, Kinder! Ich hatte wirklich viel Spaß! Hoffentlich geht es bald wieder los!