Jugendfahrt nach Korsika 2014

**************************************************************

Dienstag, 29. Juli, 20.00 Uhr:

 

.

Ankunft in Lübeck an der MUK heute Nacht (30.07.14)

 

ca. 2.30 Uhr

 

 *********************************************************************

 

Montag, 14. Juli, 8.30 Uhr:

Erster Anruf von der Fähre. Alle sind wohlauf und fühlen sich wohl, unausgeschlafen aber weltmeisterlich...

 

Montag, 14. Juli, 17.30

Alle sind wohlbehalten auf dem Platz angekommen, jede/r hat ein Zeltdach über dem Kopf und ein Bett, die Stimmung ist blendend und regnen tut es auch nicht mehr.

Beste Voraussetzungen also für einen guten Start.

 

Donnerstag, 17. Juli:

Das Wetter ist gut, die Sonne scheint und das Wasser ist warm. Es macht allen viel Freude.

Live von der Insel!

Liebe Eltern!

Heute ist Freitag, bereits der 18. Juli 2014!

Die Tage vergehen wie im Flug! Montag und Dienstag haben wir uns hier häuslich eingerichtet (natürlich war auch zum sonnenbaden Zeit!). 

 

Am Anreisetag hat es noch geregnet, aber mittlerweile haben wir um die 30° und Sonne satt... Es haben die ersten drei Touren zum Wasserfall stattgefunden (jeweils 10 Teilnehmer/-innen auf Außenmission). Strand, Spiele und Werwolf stehen auch hoch im Kurs...

 

Alle sind wohlauf! Streitpunkte halten sich in Grenzen ...zumindest bis zur Feldbettruhe!

 

Es gibt nun eine stabile Internetverbindung, so dass ich mich nun regelmäßiger melde!

 

Ich wünsche Ihnen ein sehr schönes Wochenende! Herzliche Grüße,

Kirsten Jarling samt Team!

 

 

Samstag, 19.07.2014

Heute melden sich die Kinder und Jugendlichen bei Ihnen...


Liebe "in Deutschland-Zurückgebliebenen",

den einzigen Vorteil, den ihr uns gegenüber habt ist, dass ihr mitfeiern konntet, als Deutschland Weltmeister geworden ist - ansonsten haben WIR die besseren Karten. Naja, wir hoffen jedenfalls, dass ihr die Tage genauso genießt, wie wir.

Bei der tagsüber nahezu allzeit scheinenden Sonne, tut eine Abkühlung im kristallblauen Mittelmeer sehr gut. Die Tage sind zwar sehr lang, aber abwechslungsreich und spaßig. Hier können wir unserer kreativen und sportlichen Ader, aufgrund der vielen Workshops, freien Lauf lassen. Auch wenn das Lager ziemlich cool ist, plant nahezu jeder von uns eine Fahrradtour zu einem wunderschönen Wasserfall fest mit ein. Wir freuen uns, noch viele weitere schöne Tage hier erleben zu können und kräftig Sonne zu tanken.

Sonnige Grüße aus dem Süden und bis Bald! ;-)

...das ist die "Rückseite" von unserem Strandplatz! Hier wohnen wir! ...ihr Einverständnis vorausgesetzt bleiben wir bis zum Ende der Ferien! :)

Mittwoch, 23. Juli 2014

Liebe Eltern!

Stabiles Internet war geprahlt! Montag gab es tatsächlich Regen hier im Paradies. So ist unsere Strand-Bergfest-Party spontan ins Lager gewandert. Es gab eine riesige Hotdogstation - IKEA kann einpacken: 400 Würstchen in 45 min. verknallt!

 

Dienstag waren die Mädchen in Bonifacio zum shoppen und Bootfahren, heute sind die Jungs unterwegs. Die jeweils daheim gebliebenen genießen die Ruhe (eigene Aussage!)

 

Aus meinem Bürozelt heraus sehe ich einige beim T-shirts besprühen, im Hintergrund rattert die Nähmaschine - hier stehen Handytaschen hoch im Kurs - (Frage der Verfasserin: Handy?) und der Rest der Truppe ist am Strand. Hier ist das Trampolin aufgebaut und ohne männliche Zuschauer scheinen auch Mädchen gerne zu hopsen.

 

Trotzdem freuen wir uns auf den gemeinsamen Abend am Strand. Volleyball, Trommeln und Werwolf sind hier Dauerprogramm.

 

Nach wie vor spannend und sehr verhaltenskreativ gestaltet sich die allgemeine Nachtruhe. Das wird ein Spaß!

 

Ich grüße sie herzlich und wünsche Ihnen einen ebenso sonnigen Tag,

Kirsten Jarling.

 

 

 

Donnerstag, 24. Juli 2014

Also, die Abendgestaltung wird auch nach so vielen Versuchen nicht besser! Eine Zeit nach 21.30 Uhr sowie 96 Jugendliche passen nicht gut zusammen. Heute versuchen wir es mit einem Kinoabend...

 

Fast alle waren nun am Wasserfall - ein deutliches Zeichen, dass wir nicht mehr so viele Tage im Paradies übrig haben: wie schade!

 

Das Wetter ist super, allen geht es soweit gut. Es startet gerade der T-Shirt-Workshop: fast alle haben sich mit Neonsprühfarben ein eigenes Korsikashirts gestaltet und Leuchten im Dunkeln.

 

Soweit von uns! Einen schönen Tag wünscht

Kirsten Jarling & Team!

 

Sonntag, der Tag des Herren

Liebe Eltern,

wir sind gestern weg gespült worden. Ein Naturschauspiel vom feinsten: tiefschwarzer Himmel, Sturm und eine Stunde Dauerschauer - wir hatten einen Teich im Camp, vielmehr eine korsische Seenplatte. Alles ist gut gegangen und letztlich wird alles, was nass wird irgendwann wieder trocken.

 

Gestern Abend gab es schon mal die Photoshow 2014 mit vielen tollen Urlaubsschnappschüssen und einen vergleichsweise ruhigen Abend.

 

Heute ist der letzte Tag im Paradies. Wir putzen und packen, die Jugendlichen sind am Strand und holen sich den letzten Sonnenbrand ab. Den Abend lassen wir gemütlich am Strand ausklingen. Das ist auf jeden Fall Plan A. Plan B zeigt dann die Realität. 

 

So, nun zur Abreise hier bzw. Anreise in Lübeck:

 

Planmäßig verlassen wir morgen (Montag) den Zeltplatz um 16.00 Uhr. Unsere Fähre geht ca. 20.00 Uhr und wir kommen am nächsten Morgen (Dienstag, den 29. Juli 2014) um ca. 7.00 Uhr in Savona an. Ab diesem Zeitpunkt rechnet das Busunternehmen mit 24 Stunden. Das liegt daran, dass wir nicht abschätzen können, wieviel Verkehr auf den Straßen ist und wie sich unsere Pausen gestalten.

 

Wir sind also planmäßig am 30. Juli 2014 gegen 7.00 Uhr an der Muk (plus/ minus). Ich melde mich immer bei den wichtigsten Stationen und halte Sie auf dem Laufenden.

 

Bitte denken Sie daran, dass ich noch ihre Unterlagen ausgebe bzw. gibt es ggf. die Rückzahlung vom Feldbett sowie Taschengeld. Außerdem habe ich einen ganzen Fundus an Mobiltelefonen und Kameras. Da ich nicht vorhabe mich mit dem Handel von Elektrogeräten selbständig zu machen, freue ich mich, wenn Sie dies abholen.

 

Ich wünsche uns eine gute Rückreise und Ihnen schöne ruhige Stunden in Freiheit.

 

Bis später! Kirsten Jarling & Team.